Filter schließen
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
NEU
Mariachi Calaveras Mariachi Calaveras
Mariachi Calaveras
Set aus 5 äußerst charmanten Mariachis aus Ton und Draht mit herrlichen Skulls und exquisiter Handbemalung – authentische Dia de Muertos Volkskunst aus Oaxaca de Juarez
32,99 EUR
Calavera Kreuz Schwarz Calavera Kreuz Schwarz
Calavera Kreuz Schwarz
Tonkreuz mit verschmitzten Skulls für die Wand aus hartgebranntem roten Ton, handgefertigt und handbemalt in Oaxaca
7,99 EUR
Totenkopf Maske Flügel Pink Totenkopf Maske Flügel Pink
Totenkopf Maske Flügel Pink
12 x 10 cm Skull Maske aus Ton für die Wand – authentische Dia de los Muertos Kunst der alten Schule mit feinen pink & lila Farbschattierungen auf den Flügeln und aufmontierten Miniskulls
17,99 EUR
Schmetterling Muertito Schmetterling Muertito
Schmetterling Muertito
Süßer Dia de los Muertos Wandschmuck aus Ton mit Glitter verzierten Flügeln und einem Skelett mit individuell einstellbaren Gliedmaßen. In 4 verschiedenen Farben erhältlich
7,99 EUR
Jimi Hendrix Sarkophag Jimi Hendrix Sarkophag
Jimi Hendrix Sarkophag
Blechschrein in Form eines kleinen Jimi Hendrix Sarges mit Glastür für die Wand – außergewöhnliche mexikanische Volkskunst in feinster Museumsqualität
50,00 EUR
Keramik Totenkopf Bronze Keramik Totenkopf Bronze
Keramik Totenkopf Bronze
Handgefertigter mexikanischer Totenkopf bronze aus glasierter Keramik für die Grabdekoration zum Tag der Toten und den Dia de los Muertos Altar
7,49 EUR
Skull Maske Frida Pink Skull Maske Frida Pink
Skull Maske Frida Pink
20 x 18 cm Frida Kahlo Totenkopf Maske aus Ton für die Wand. Ein fast „lebensgroßes“, aufwändig dekoriertes und filigran handbemaltes Paradebeispiel für gediegene Dia de los Muertos Kunst
44,99 EUR
Totenkopf Maske Flügel Blau Totenkopf Maske Flügel Blau
Totenkopf Maske Flügel Blau
12 x 11 cm Skull Maske aus Ton für die Wand – authentische Dia de los Muertos Kunst der alten Schule mit feinen blau-goldenen Farbschattierungen auf den Flügeln und aufmontierten Herzen
17,99 EUR
Miniskull Miniskull
Miniskull
Kleiner Totenkopf aus Ton mit verglitterten Augen in fünf verschiedenen Farben, der sich hervorragend zum individuellen Personalisieren und als süßes Give-away der mexikanisch inspirierten Hochzeit eignet
4,99 EUR
Mikroskull Mikroskull
Mikroskull
Unser kleinster! Tonskull mit verglitterten Augen in fünf verschiedenen Farben für authentische Akzente auf dem Dia de los Muertos Altar und schädelige Do-it-yourself Dekoprojekte
2,99 EUR
Mariachi Bass Mariachi Bass
Mariachi Bass
Mariachi aus Papiermaché mit perfektem Skull, dicker Bassgitarre und gediegener Handbemalung, versiegelt mit einem Finish aus glänzendem Lack
16,99 EUR
Mariachi Gitarre Mariachi Gitarre
Mariachi Gitarre
Mariachi aus Papiermaché mit perfektem Skull und gediegener Handbemalung, versiegelt mit einem Finish aus glänzendem Lack
16,99 EUR
Zuckerschädel Farben Zuckerschädel Farben
Zuckerschädel Farben
Hochkonzentrierte wasserlösliche Speisefarbe in 6 verschiedenen Farbtönen für das Einfärben der Zuckerschädel Dekormasse
4,99 EUR
DIY Wandaltar DIY Wandaltar
DIY Wandaltar
Ein Rahmen für die Trauerbewältigung in Form eines Wandaltars aus Holz, ausgestattet mit zwei Cempasuchil Totenblumen und einem filigranen Milagro Herz
39,99 EUR
NEU
Mariachi Skull Mariachi Skull
Mariachi Skull
Papiermaché Skull mit ausladendem Sombrero für den Innenspiegel des Automobils, den Weihnachtsbaum oder den Dia de Muertos Altar
9,99 EUR
Frida Sarkophag Frida Sarkophag
Frida Sarkophag
Blechschrein in Form eines kleinen Frida Kahlo Sarges mit Glastür für die Wand – gediegene mexikanische Volkskunst in feinster Museumsqualität
50,00 EUR
NEU
Sugar Skull Windlicht Sugar Skull Windlicht
Sugar Skull Windlicht
Handbemalter mexikanischer Totenkopf aus Ton, der mit einem Teelicht zum dekorativen Sugarskull Windlicht wird. Das farbenfrohe Wohnaccessoire sorgt ganzjährig für behagliche Akzente
29,99 EUR
NEU
Sugarskull Ornament Sugarskull Ornament
Sugarskull Ornament
11,5 x 9 cm Blechornament für die Wand mit schwarzer Lasur und leichter Wölbung – ein formschönes Exempel mexikanischen Kunsthandwerks der alten Schule aus Oaxaca
9,99 EUR
El Vez El Vez
El Vez
Super dynamische Elvis Figur mit perfektem Skull und gediegener Handbemalung, die mit einem Finish aus glänzendem Lack versiegelt wurde
15,99 EUR
John Lennon Sarkophag John Lennon Sarkophag
John Lennon Sarkophag
Blechschrein in Form eines kleinen John Lennon Sarges mit Glastür für die Wand – außergewöhnliche mexikanische Volkskunst in feinster Museumsqualität
50,00 EUR
Mariposa de Calavera Mariposa de Calavera
Mariposa de Calavera
Schmetterlings-Wandschmuck von José Juan Aguilar mit prächtigem Skull und perfekten Proportionen
45,00 EUR
Ex Voto Dia de Muertos Ex Voto Dia de Muertos
Ex Voto Dia de Muertos
75,00 EUR
Sgt. Peppers Calaveras XL Sgt. Peppers Calaveras XL
Sgt. Peppers Calaveras XL
19 x 13 cm großer Beatles Schrein der Extraklasse mit perfekt angezogenen, fesch frisierten Tonfiguren vor dem ikonischen Sgt Peppers Albumcover
49,99 EUR
NEU
Barro Negro Totenkopf Mini Barro Negro Totenkopf Mini
Barro Negro Totenkopf Mini
Kleiner Skull aus schwarzem Ton, der mit seiner kompakten Form und einem handwerklich routiniert ausgeführtem Finish begeistert
7,99 EUR
6 von 7

Dia de los Muertos - Tag der Toten

Wie bei uns in Europa wird auch in Mexiko an den ersten beiden Novembertagen der Verstorbenen gedacht. Während man aber zu Allerheiligen und Allerseelen in unseren Breitengraden den Toten eher in Stille begegnet, ist der Dia de los Muertos einer der größten und bedeutendsten mexikanischen Feiertage, der durchaus beschwingt und lebensbejahend begangen wird. Trotzdem möchten wir an dieser Stelle gleich einmal mit einem außerhalb Mexikos leider weit verbreiteten Irrglauben aufräumen: Der Tag der Toten ist nämlich weder die exzessive Party auf dem Friedhof, noch ein mexikanisches Halloween! Wer die vollends durchkommerzialisierte Gruselorgie unserer ausufernden Spaßgesellschaft auch nur mit dem Dia de Muertos in Verbindung bringt, blendet leider komplett den kulturellen und spirituellen Tiefgang aus, welcher den Tag der Toten zu der einzigartigen Angelegenheit macht, die von der Unesco seit Jahrzehnten völlig zurecht als immaterielles Kulturerbe der Menschheit geschützt wird. Und während man nördlich des Rio Grande neuerdings gerne mal auf Institutionen wie die Unesco pfeift, nehmen traditionsbewusste mexikanische Patrioten den Schutz ihrer einzigartigen Festivität sehr ernst und trotzen in den Wochen der Vorbereitung auf den Dia de Muertos mit stolz geschwellter Brust und dekorativem Tatendrang der Flut billigen orangenen Halloween Plastik-Ramsches in Kürbisform, die mittlerweile Jahr für Jahr im Oktober über ihrem Land ausgeschüttet wird. 

Mit dem Dia de los Muertos als Teil der Grundschulbildung lernen mexikanische Kinder schon sehr sehr früh, daß der Tod nur ein anderer Abschnitt des Lebens ist, vor dem man zwar immer Respekt aber niemals Angst haben sollte. Immer vor Augen, daß das Sterben nicht endgültig ist weil man ja schließlich einmal im Jahr am Tag der Toten in den Kreis der Familie heimkehrt. Und genau dies ist auch die Essenz des Dia de los Muertos, die den großen Unterschied zu Halloween ausmacht: der Tag der Toten steht für die Erinnerung und den engen familiären Zusammenhalt, auch über den Tod hinaus. Dabei steht völlig außer Frage, daß der Tod auch immer Trauer bedeuten wird. Doch zu Trauer und Vermissen gesellt sich beim Eintauchen in die wunderbare Tradition des Dia de los Muertos auch ein sehr schönes Gefühl: nämlich das Wissen, daß alle geliebten Menschen in unseren Herzen und Erinnerungen weiterleben – nur eben in einer anderen Welt. 

Diese mexikanische Art der Trauerbewältigung funktioniert zweifellos überall auf diesem Planeten. Hier bei Superskull ist sie unser emotionaler Antrieb und der Hauptgrund dafür, daß wir dieses geschäftlich wagemutige Projekt mit Fokus auf den Dia de los Muertos überhaupt jemals in Angriff genommen haben und im Jahre 2007 unsere erste Ware über den Atlantik schickten. Wir waren tief beeindruckt und elektrisiert, nachdem wir das erste Mal mit dabei sein durften, als ein ganzes Land in einem orangefarbenen, duftendem Blumenmeer versank. Als dann auch noch König Zufall zur rechten Zeit seine Karte ausspielte und wir am Heimaltar eines mexikanischen Wohnzimmers begannen, das große Ganze des Dia de los Muertos zu begreifen, war es unwiderruflich um uns geschehen. 

Der Heimaltar zum Tag der Toten

Der Heimaltar zum Tag der Toten wird in Mexiko Ofrenda genannt und ist neben dem festlich geschmückten Grab der liebevoll ausgestaltete Mittelpunkt der familiären Feierlichkeiten. Im Zentrum einer jeden Dia de los Muertos Ofrenda sollte sich in jedem Fall ein Foto des Verstorbenen finden. Die gelb-orangenen Cempasuchil Blüten, auch Sonne der Unterwelt genannt, weisen den Gästen aus dem Totenreich den Weg in unsere Welt. Bereits auf dem Friedhof wird deshalb mit den Ringelblumen nicht gespart und auch der Weg von der Grabstelle nach Hause ist mit den Blütenblättern bestreut. Am Heimaltar zum Tag der Toten enfaltet die Blütenpracht der Totenblume dann ihre geballte Magie, bettet die Altargaben in leuchtendes Orange und nimmt die Seelen unserer lieben Verstorbenen wärmstens in Empfang. 

Ebenfalls für Wärme, vor allem aber auch für Licht und Hoffnung sorgt Kerzenschein. Die Kerzen werden traditionell an allen vier Ecken des Dia de los Muertos Altars platziert, geben der Ofrenda einen feierlichen Rahmen und helfen den verstorbenen Seelen dabei, sich am Ort der Wiederkehr zurechtzufinden. Copal, der mexikanische Weihrauch, verscheucht die bösen Geister und ermöglicht unseren lieben Verblichenen am Tag der Toten gefahrlos das Haus zu betreten und geleitet sie zum Altar. 

Ein Glas Wasser stillt den Durst nach dem langem Weg aus dem Jenseits - täglich frisch aufgefüllt dient der Quell des Lebens auch zur Stärkung für den anschließenden Rückweg. Salz, in einem kleinen Schälchen angerichtet, reinigt den Körper der verstorbenen Seele und wirkt obendrein vorbereitend für das kommende Jahr im Jenseits. 

Bestens versorgt mit den Basics, kümmern wir uns nun ums leibliche Wohl unserer Gäste aus dem Totenreich: kein Dia de los Muertos Altar ohne das Lieblingsessen des Verstorbenen, frisch zubereitet aus den besten Zutaten! Für Vitamine und den kleinen Snack zwischendurch sorgt eine Obstschale und flüssige Begleitung findet das Ganze wie auch im richtigen Leben mit Erfrischungsgetränken, Bier und Wein sowie natürlich gerne auch einem Gläschen des hochprozentigen Lieblingsbrandes. Und wenn bereits zu Lebzeiten des Verstorbenen die Zigarre oder Zigarette nach dem Essen eine geliebte Gewohnheit war, sollte Sie natürlich auch im Kreise der liebevoll arrangierten Altargaben zum Tag der Toten nicht fehlen – nichts ist müßiger, als an dieser Stelle über Ungesundes nachzudenken. 

Eine kleine Besonderheit bilden die Dia de los Muertos Altäre, welche den Seelen verstorbener Kinder gewidmet sind. Diese werden bereits in der Nacht des 31. Oktober eröffnet, weil die Kleinen bereits in aller Herrgottsfrühe des 1. November eintreffen. Die Kinderaltäre am Tag der Toten werden im Gegensatz zu den Andachtsstellen für die „Großen“ nicht mit den gelben Blüten der Totenblume sondern ausschließlich mit unschuldigen weißen Blumen und auch Kerzen in weiß geschmückt. Anstelle der pikanten Verpflegung und der anderen Dinge, die uns Erwachsene glücklich machen, findet sich auf dem Dia de los Muertos Kinderaltar neben Obst und nahrhaften Speisen auch eine üppige Auswahl an Schokolade, Süßigkeiten und Spielzeug. 

Pan de Muerto und Zuckerschädel im Shop bestellen

Mexikanische Bäckereien backen vor dem Dia de Muertos Unmengen an Pan de Muerto. Das mit Totenkopf und Knochen verzierte Totenbrot aus Hefeteig ist nämlich nicht nur die Leibspeise unserer Gäste aus dem Jenseits, sondern schmeckt auch allen großen und kleinen Lebendigen ganz vorzüglich. Auf dem Dia de los Muertos Altar ist Pan de Muerto ein absolutes Muss – es ist wirklich leicht zu backen, Rezepte dafür finden sich zuhauf im Internet. 

Kommen wir zum wohl prominentesten Objekt des Dia de los Muertos – dem Zuckerschädel. Auf den liebevoll geschmückten Gräbern bilden die kunterbunt dekorierten und mit Namensschildern personalisierten Totenköpfe aus Zucker die Krönung eines jeden Grabsteins. Und auch auf dem Altar zum Tag der Toten sind die makabren Kunstwerke ein unabdingbares Muß – künden Sie den verstorbenen Seelen doch vom süßen Leben und versüßen den Lebenden die Sicht auf die romantische mexikanische Idee vom Tod. Unsere Zuckerschädel Kategorie bietet Ihnen neben allem, was Sie zur Herstellung Ihrer eigenen Sugar Skulls benötigen auch ein buntes Potpourri an Inspirationen für die Dekoration. 

Essentiell für den Dia de los Muertos Altar: Papel Picado

Dekoration ist auch das Stichwort für den letzten essentiellen Bestandteil des Dia de los Muertos Altars: Papel Picado gehört nämlich zum Tag der Toten wie die Avocado zur Guacamole, repräsentiert auf dem Altar das Element Wind und erinnert uns mit seiner zarten Beschaffenheit an die Zerbrechlichkeit des Lebens. In unserer Kategorie Papel Picado Girlanden bieten wir Ihnen eine bunte Auswahl dieser handgefertigten mexikanischen Spezialität, die im Übrigen nicht nur dem Dia de los Muertos sondern auch allen anderen Festen den ganz besonderen Touch verleiht. 

Authentische mexikanische Dekoration im Shop

Was nun neben der authentischen mexikanischen Dekoration, die wir Ihnen in diesem Onlineshop präsentieren noch fehlt, sind persönliche Erinnerungsstücke an den Verstorbenen. Dies kann Schmuck sein oder andere Damenaccessoires, das alte Kartenspiel oder Opas liebstes Werkzeug nebst der Feinmechanikerlupe, wenn er einer von denen war, die aus dem kaputten Toaster ein Radio basteln konnten. 

 

Wie bei uns in Europa wird auch in Mexiko an den ersten beiden Novembertagen der Verstorbenen gedacht. Während man aber zu Allerheiligen und Allerseelen in unseren Breitengraden den Toten eher in... mehr erfahren »
Fenster schließen
Dia de los Muertos - Tag der Toten

Wie bei uns in Europa wird auch in Mexiko an den ersten beiden Novembertagen der Verstorbenen gedacht. Während man aber zu Allerheiligen und Allerseelen in unseren Breitengraden den Toten eher in Stille begegnet, ist der Dia de los Muertos einer der größten und bedeutendsten mexikanischen Feiertage, der durchaus beschwingt und lebensbejahend begangen wird. Trotzdem möchten wir an dieser Stelle gleich einmal mit einem außerhalb Mexikos leider weit verbreiteten Irrglauben aufräumen: Der Tag der Toten ist nämlich weder die exzessive Party auf dem Friedhof, noch ein mexikanisches Halloween! Wer die vollends durchkommerzialisierte Gruselorgie unserer ausufernden Spaßgesellschaft auch nur mit dem Dia de Muertos in Verbindung bringt, blendet leider komplett den kulturellen und spirituellen Tiefgang aus, welcher den Tag der Toten zu der einzigartigen Angelegenheit macht, die von der Unesco seit Jahrzehnten völlig zurecht als immaterielles Kulturerbe der Menschheit geschützt wird. Und während man nördlich des Rio Grande neuerdings gerne mal auf Institutionen wie die Unesco pfeift, nehmen traditionsbewusste mexikanische Patrioten den Schutz ihrer einzigartigen Festivität sehr ernst und trotzen in den Wochen der Vorbereitung auf den Dia de Muertos mit stolz geschwellter Brust und dekorativem Tatendrang der Flut billigen orangenen Halloween Plastik-Ramsches in Kürbisform, die mittlerweile Jahr für Jahr im Oktober über ihrem Land ausgeschüttet wird. 

Mit dem Dia de los Muertos als Teil der Grundschulbildung lernen mexikanische Kinder schon sehr sehr früh, daß der Tod nur ein anderer Abschnitt des Lebens ist, vor dem man zwar immer Respekt aber niemals Angst haben sollte. Immer vor Augen, daß das Sterben nicht endgültig ist weil man ja schließlich einmal im Jahr am Tag der Toten in den Kreis der Familie heimkehrt. Und genau dies ist auch die Essenz des Dia de los Muertos, die den großen Unterschied zu Halloween ausmacht: der Tag der Toten steht für die Erinnerung und den engen familiären Zusammenhalt, auch über den Tod hinaus. Dabei steht völlig außer Frage, daß der Tod auch immer Trauer bedeuten wird. Doch zu Trauer und Vermissen gesellt sich beim Eintauchen in die wunderbare Tradition des Dia de los Muertos auch ein sehr schönes Gefühl: nämlich das Wissen, daß alle geliebten Menschen in unseren Herzen und Erinnerungen weiterleben – nur eben in einer anderen Welt. 

Diese mexikanische Art der Trauerbewältigung funktioniert zweifellos überall auf diesem Planeten. Hier bei Superskull ist sie unser emotionaler Antrieb und der Hauptgrund dafür, daß wir dieses geschäftlich wagemutige Projekt mit Fokus auf den Dia de los Muertos überhaupt jemals in Angriff genommen haben und im Jahre 2007 unsere erste Ware über den Atlantik schickten. Wir waren tief beeindruckt und elektrisiert, nachdem wir das erste Mal mit dabei sein durften, als ein ganzes Land in einem orangefarbenen, duftendem Blumenmeer versank. Als dann auch noch König Zufall zur rechten Zeit seine Karte ausspielte und wir am Heimaltar eines mexikanischen Wohnzimmers begannen, das große Ganze des Dia de los Muertos zu begreifen, war es unwiderruflich um uns geschehen. 

Der Heimaltar zum Tag der Toten

Der Heimaltar zum Tag der Toten wird in Mexiko Ofrenda genannt und ist neben dem festlich geschmückten Grab der liebevoll ausgestaltete Mittelpunkt der familiären Feierlichkeiten. Im Zentrum einer jeden Dia de los Muertos Ofrenda sollte sich in jedem Fall ein Foto des Verstorbenen finden. Die gelb-orangenen Cempasuchil Blüten, auch Sonne der Unterwelt genannt, weisen den Gästen aus dem Totenreich den Weg in unsere Welt. Bereits auf dem Friedhof wird deshalb mit den Ringelblumen nicht gespart und auch der Weg von der Grabstelle nach Hause ist mit den Blütenblättern bestreut. Am Heimaltar zum Tag der Toten enfaltet die Blütenpracht der Totenblume dann ihre geballte Magie, bettet die Altargaben in leuchtendes Orange und nimmt die Seelen unserer lieben Verstorbenen wärmstens in Empfang. 

Ebenfalls für Wärme, vor allem aber auch für Licht und Hoffnung sorgt Kerzenschein. Die Kerzen werden traditionell an allen vier Ecken des Dia de los Muertos Altars platziert, geben der Ofrenda einen feierlichen Rahmen und helfen den verstorbenen Seelen dabei, sich am Ort der Wiederkehr zurechtzufinden. Copal, der mexikanische Weihrauch, verscheucht die bösen Geister und ermöglicht unseren lieben Verblichenen am Tag der Toten gefahrlos das Haus zu betreten und geleitet sie zum Altar. 

Ein Glas Wasser stillt den Durst nach dem langem Weg aus dem Jenseits - täglich frisch aufgefüllt dient der Quell des Lebens auch zur Stärkung für den anschließenden Rückweg. Salz, in einem kleinen Schälchen angerichtet, reinigt den Körper der verstorbenen Seele und wirkt obendrein vorbereitend für das kommende Jahr im Jenseits. 

Bestens versorgt mit den Basics, kümmern wir uns nun ums leibliche Wohl unserer Gäste aus dem Totenreich: kein Dia de los Muertos Altar ohne das Lieblingsessen des Verstorbenen, frisch zubereitet aus den besten Zutaten! Für Vitamine und den kleinen Snack zwischendurch sorgt eine Obstschale und flüssige Begleitung findet das Ganze wie auch im richtigen Leben mit Erfrischungsgetränken, Bier und Wein sowie natürlich gerne auch einem Gläschen des hochprozentigen Lieblingsbrandes. Und wenn bereits zu Lebzeiten des Verstorbenen die Zigarre oder Zigarette nach dem Essen eine geliebte Gewohnheit war, sollte Sie natürlich auch im Kreise der liebevoll arrangierten Altargaben zum Tag der Toten nicht fehlen – nichts ist müßiger, als an dieser Stelle über Ungesundes nachzudenken. 

Eine kleine Besonderheit bilden die Dia de los Muertos Altäre, welche den Seelen verstorbener Kinder gewidmet sind. Diese werden bereits in der Nacht des 31. Oktober eröffnet, weil die Kleinen bereits in aller Herrgottsfrühe des 1. November eintreffen. Die Kinderaltäre am Tag der Toten werden im Gegensatz zu den Andachtsstellen für die „Großen“ nicht mit den gelben Blüten der Totenblume sondern ausschließlich mit unschuldigen weißen Blumen und auch Kerzen in weiß geschmückt. Anstelle der pikanten Verpflegung und der anderen Dinge, die uns Erwachsene glücklich machen, findet sich auf dem Dia de los Muertos Kinderaltar neben Obst und nahrhaften Speisen auch eine üppige Auswahl an Schokolade, Süßigkeiten und Spielzeug. 

Pan de Muerto und Zuckerschädel im Shop bestellen

Mexikanische Bäckereien backen vor dem Dia de Muertos Unmengen an Pan de Muerto. Das mit Totenkopf und Knochen verzierte Totenbrot aus Hefeteig ist nämlich nicht nur die Leibspeise unserer Gäste aus dem Jenseits, sondern schmeckt auch allen großen und kleinen Lebendigen ganz vorzüglich. Auf dem Dia de los Muertos Altar ist Pan de Muerto ein absolutes Muss – es ist wirklich leicht zu backen, Rezepte dafür finden sich zuhauf im Internet. 

Kommen wir zum wohl prominentesten Objekt des Dia de los Muertos – dem Zuckerschädel. Auf den liebevoll geschmückten Gräbern bilden die kunterbunt dekorierten und mit Namensschildern personalisierten Totenköpfe aus Zucker die Krönung eines jeden Grabsteins. Und auch auf dem Altar zum Tag der Toten sind die makabren Kunstwerke ein unabdingbares Muß – künden Sie den verstorbenen Seelen doch vom süßen Leben und versüßen den Lebenden die Sicht auf die romantische mexikanische Idee vom Tod. Unsere Zuckerschädel Kategorie bietet Ihnen neben allem, was Sie zur Herstellung Ihrer eigenen Sugar Skulls benötigen auch ein buntes Potpourri an Inspirationen für die Dekoration. 

Essentiell für den Dia de los Muertos Altar: Papel Picado

Dekoration ist auch das Stichwort für den letzten essentiellen Bestandteil des Dia de los Muertos Altars: Papel Picado gehört nämlich zum Tag der Toten wie die Avocado zur Guacamole, repräsentiert auf dem Altar das Element Wind und erinnert uns mit seiner zarten Beschaffenheit an die Zerbrechlichkeit des Lebens. In unserer Kategorie Papel Picado Girlanden bieten wir Ihnen eine bunte Auswahl dieser handgefertigten mexikanischen Spezialität, die im Übrigen nicht nur dem Dia de los Muertos sondern auch allen anderen Festen den ganz besonderen Touch verleiht. 

Authentische mexikanische Dekoration im Shop

Was nun neben der authentischen mexikanischen Dekoration, die wir Ihnen in diesem Onlineshop präsentieren noch fehlt, sind persönliche Erinnerungsstücke an den Verstorbenen. Dies kann Schmuck sein oder andere Damenaccessoires, das alte Kartenspiel oder Opas liebstes Werkzeug nebst der Feinmechanikerlupe, wenn er einer von denen war, die aus dem kaputten Toaster ein Radio basteln konnten.