Demetrio Aguilar

03-21-DGA__0016_1

Wir schätzen und lieben jeden einzelnen unserer Künstler aber Demetrio Garcia Aguilar hat einen ganz besonderen Platz in unseren Herzen. Demetrios Tonskulpturen erzählen eine ganz eigene Geschichte in einem der speziellsten Gewänder aus dem Hause Aguilar und gehören für uns zum Spektakulärsten was die zeitgenössische mexikanische Dia de los Muertos Kunst zu bieten hat. Der älteste Sohn der berühmtesten Aguilar-Schwester Josefina kopierte bereits als 7-jähriger die Arbeit seiner Mutter so gut, dass es Sammler für seine Stücke gab. Und nein, wir reden hier selbstverständlich nicht von Kinderarbeit sondern von Künstlerfamilien, in denen das Knowhow von Generation zu Generation weitergegeben wird, um vom Aussterben bedrohte Traditionen zu erhalten. Im Laufe der Zeit entwickelte Demetrio auf Basis der altbewährten Töpfertechniken des Aguilar Clans seinen ganz eigenen Stli, schlug völlig neue Kapitel bei der Motivwahl auf und gilt heute gemeinsam mit seinem jüngeren Bruder José Juan völlig zurecht als derjenige, der das künstlerische Vermächtnis der Aguilars fest im neuen Jahrtausend verankert hat. Während das von den Aguilar Schwestern entwickelte Fundament der Familientradition vornehmlich aus vielerlei volkstümlichen und religiösen Motiven des Bundesstaates Oaxaca bestand, hat Demetrio den Fokus seiner Arbeit recht früh fast ausschließlich dem Totenkopf gewidmet und im Laufe der Jahre seine ganz eigene Version des mexikanischen Skulls perfektioniert. Während die Schädel seiner Standardskulpturen ganz deutlich die Handschrift der berühmten Mutter tragen, kann ihm bei den Skulls seiner größeren Figuren niemand aus dem Aguilar-Clan das Wasser reichen – hier spielt Demetrio Aguilar in seiner ganz eigenen Liga und schafft es wie kein zweiter, seinen Calaveras auf magische Weise Seele einzuhauchen. Demetrio ist gern gesehener Gast auf Workshops in den USA und Kanada, wo er Kunststudenten für die archaische Töpfertradition seiner Familie begeistert und unzählige seiner Stücke die Sammlungen von Dia de Muertos Kennern bereichern.

03-21-DGA__0015_2-2